niwibo sucht... 8 Fragen zum Blog

Niwibo sucht… 8 Fragen zu deinem Blog

Bei Annette von Augensternswelt fand ich die Linkparty mit den 8 Fragen zu meinem Blog von Niwibo. Ich fand das eine sehr schöne Idee, zumal die Fragen sehr frei sind. Man kann selbst entscheiden, wie sehr man in die Tiefe geht. Außerdem war ich erstaunt, wie viele Blogs dort mitmachen. Stand aktuell: 66 Stück! In der Nähwelt gab es mit der Einführung der DSGVO in 2018 einen Einbruch in der Bloggerwelt. Viele siedelten nach Instagram über, dabei wurde die DSGVO genau wegen den Sicherheitslücken bei Instagram, Facebook & Co. eingeführt. Um so mehr freute ich mich darüber, dass ich in der Linkparty einige „alte Bekannte“ wiedersah.

Hier nun die Fragen mit meinen Antworten:

1. Warum heißt dein Blog gerade so?

Zuerst bloggte ich bei Blogger von Goggle unter tinashandcrafts.blogspot….. Mit Aufkommen der DSGVO wurde an vielen Stellen von einem Goggle-Blog abgeraten (das hatte sich später relativiert, da private Blogs nicht so strengen Regeln unterlagen), weshalb ich zu einem eigenen Blog mit WordPress wechselte. In dem Zuge dachte ich über einen neuen Namen nach, da es einen anderen Blog mit einem nahezu identischen Namen bereits gab (tinashandcrafts zu tinashandicraft).

Ich suchte etwas Einprägsames, dessen URL noch frei war und kam irgendwann auf das Venn, da wir in meiner Wohngegend mehrere Venns haben. Nur „Vom Venn“ fand mein Mann etwas plump, daher suchte ich nach einer Erweiterung. Als ich mein Logo zeichnete, kam ich auf das V, da es wie die Grasbüschel aussah. Das V steht für Vintage und einen Namen, der mit mir privat verbunden ist.

Logo Titel vom Venn
2. Seit wann gibt es Deinen Blog?

Mein ältester Beitrag ist vom 20.01.2011. Den hatte ich zunächst in einer Blogfunktion in einem Forum gepostet und erst später importiert. Der erste Beitrag vom Blogger-Blog (den Blog hatte ich komplett nach hier importiert) ist vom 04.05.2013 und der erste Beitrag unter V. vom Venn stammt vom 03.04.2019.

3. Warum hast Du mit dem Bloggen angefangen?

Meine erste Blogger-Erfahrung machte ich in einem Forum. Das Forum bot damals eine Unterrubrik mit Blogfunktion an (diese Funktion gibt es inzwischen nicht mehr). Dort stand ganz klar der Austausch mit anderen im Vordergrund. Außerdem die gegenseitige Inspiration. Später wurde für mich die Dokumentation meiner Arbeiten immer wichtiger. Dann kam der Wunsch dazu, andere an meinen Erfahrungen teilhaben zu lassen, um gemeinsam Fortschritte machen zu können. So lernte ich sehr viel durch die sehr ausführlichen Beschreibungen von Nähprojekten anderer Blogger. Da man nur in einem Blog ausführlich beschreiben und dokumentieren kann, kam für mich nie ein anderes Format in Frage. Inzwischen hat mein Blog die meisten Zugriffe auf genau die Artikel, in denen ich meine Erfahrungen genaustens beschrieben habe.

4. Welches Hauptthema findet man auf Deinem Blog?

Die große Überschrift ist sicherlich DIY, also alles rund ums Selbermachen. Hauptsächlich über das Nähen. Außerdem hatte ich letztes Jahr einen weiteren, schon etwas älteren Blog von mir in diesen integriert: One Year Fair Clothes. Darin und in Folgebeiträgen geht es um faire Mode und Nachhaltigkeit. Außerdem bin ich ein großer Vintage-Fan und lasse das immer wieder in meine Beiträge einfließen. Oft verbinden sich alle Elemente miteinander.

5. Warum bloggst Du?

Sicher auch, weil ich schreiben mag. Außerdem setze ich mich gerne mit der Technik des Bloggens auseinander. Der Rest überschneidet sich mit Frage 3.

6. Linkparties

Am meisten habe ich beim Me-Made-Mittwoch mitgemacht, dicht gefolgt von der UFO-Linkparty bei Augensternswelt. Im Juni letzten Jahres eröffnete ich meine eigene Linkparty Ungeliebte Stoffe. Sie läuft noch bis zum 31.05. d. J., aber ich werde sie verlängern bzw. einen weiteren InLinkz-Block für wieder ein Jahr unter gleichem Link hinzufügen.

Logo Linkparty Ungeliebte Stoffe
7. Kennst Du Blogger persönlich?

Nicht direkt. Einmal hatte ich mich mit einer Näh-Bloggerin getroffen und wurde danach geghostet. Auch bei anderen Treffen, die auf das Internet basierten, passierten oft merkwürdige Dinge, weshalb meine Lust auf Treffen mit Leuten aus dem Internet eingeschränkt wurde. Für mich funktioniert Kennenlernen im Real-Life immer noch am Besten. Mein Kreis von Gleichgesinnten entstand durch Workshops und Nähkurse in meiner Region. Nicht auszuschließen, dass die eine oder andere Bloggerin dabei ist, nur ist das bei unseren Treffen nicht Thema.

8. Woher nimmst Du die Ideen zum Bloggen?

Vermutlich ist viel meinem Mitteilungsbedürfnis geschuldet 😀 Und natürlich inspirieren mich andere Blogs sehr. Deshalb feiere ich Linkpartys ganz besonders. Und freue mich daher auch über diese 🙂


Beitrag veröffentlicht am

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

4 Antworten zu „Niwibo sucht… 8 Fragen zu deinem Blog“

  1. Avatar von niwibo

    Zack, und wieder einen neuen Blog kennengelernt.
    Ich freue mich so, dass wirklich schon 66 liebe Blogger mitgemacht haben.
    Die Antworten sind immer interessant und sehr viele sind wirklich schon Ü10 Jahre dabei.
    Hab einen schönen Abend, liebe Gruß
    Nicole

    1. Avatar von V. vom Venn

      Den wünsche ich dir auch 🙂
      Liebe Grüße zurück
      Tina

  2. Avatar von Valomea

    Ach, wie schön! Seit bei der Küstensocke keine Stoffberge mehr abgebaut werden, hatte ich Dich aus den Augen verloren.
    Es ist interessant zu lesen, wo die Blognamen herkommen. So auch bei Dir.
    Ungeliebte Stoffe… die könnte ich auch mal suchen! *lach*
    Liebe Grüße!
    Elke

    1. Avatar von V. vom Venn

      Liebe Elke, auch daher kenne ich deinen Blog 😀 Ich folge dir schon so lange, dass ich es vergessen hatte. Freue mich, wenn du bei den ungeliebten Stoffen dabei bist 🙂
      Liebe Grüße Tina

Ich freue mich über deinen Kommentar 🙂
…allerdings beachte bitte, dass ich durch das Hinterlassen eines Kommentars, Daten von dir erhalte. Genaueres siehe hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert