Wäschekorb

Jahresrückblick und Stoffdiät 2022

In 2021 hatte ich mehr gekauft, als ich vernähen oder abgeben konnte. Das wollte ich für 2022 vermeiden. Außerdem wollte ich in meinem Stoffregal ein Fach komplett frei räumen, um Platz für meine Garne zu schaffen. Diese Ziele waren in 2022 zwar beschwerlich zu erreichen, aber doch irgendwie geglückt.

Ziel 1: Stoffreduktion

Anfang des Jahres fing ich an, einen großen Stoffberg auszusortieren und ihn auf diversen Plattformen anzubieten. Leider verkaufte sich anfangs nur relativ wenig davon. Das deprimierte mich etwas, aber es war sehr heilsam bei Neukäufen. Der Abverkauf des Restebasars in Simmerath, der zum 31.10.2022 schloss, drohte meine bis dahin gute Bilanz ins Wanken zu bringen.

Ansonsten kaufte ich nur noch sehr gezielt und verarbeitete Gekauftes größtenteils sofort. Außerdem vernähte ich einige der Stoffe, die ich ursprünglich verkaufen wollte. Die Ergebnisse verlinkte ich auf meiner dafür angelegten Linkparty Ungeliebte Stoffe. In 2023 möchte ich die restlichen Stoffe vernähen, bis keine ungeliebten Stoffe mehr da sind.

Bei den Stoffen, die ich ursprünglich los werden wollte, ging ich wesentlich mutiger bei Schnittauswahl und Zuschnitt voran. Vermutlich weil ich weniger Angst vor Fehlern hatte.

Meine Stoffbewegungen im Einzelnen:

DatumBeschreibungSOLL (Zugang)HABEN (Abgang)
01.2022Polyesterstoff mit Längst- u. Querstreifen (grün-mint-schwarz) – verkauft ST2,40 m
01.2022schwarzer Stretchstoff mit Hahnentrittmuster PY0,50 m
02.2022Zugluftstopper Schlange1,00 m
02.2022Softshell pink mit reflek. Punkten KD1,00 m
02.2022bunter Blumenstoff NT2,00 m
02.2022anthrazit Viscose NT0,70 m
02.2022Hippiekleid aus buntem Blumenstoff NT2,00 m
02.2022Unterkleid aus Charmeuse NT1,00 m
03.2022hellblau gestreifter Vintage-Stoff – verkauft ST1,30 m
03.2022Boucléstoff mit Glitzer ST2,00 m
04.2022Pailletten-Samt-Stoff – verkauft EB2,00 m
04.2022Canvas 50er-Jahre Frauen, Stoffe Werning0,50 m
04.2022Shirt aus „Burda – Nähen leicht und schnell“ türkiser Viskosejersey JP 1,00 m
05.2022T-Shirt aus Viscose-Jersey rot Ginko (Insta)0,60 m
05.2022Canvas-Stoff blau-beige aus Meran0,50 m
05.2022Wildseide kariert, taubenblau – verkauft EB1,00 m
06.2022dunkelblauer Viscosejersey für Wickelshirt SW1,60 m
06.2022Tuchstoff mit aufgestickten Dreiecken – verkauft EB0,50 m
06.2022Baumwoll-Leinen-Gemisch dunkelblau mit unregelmäßigen Streifen – verkauft EB1,50 m
06.2022Baumwollstoff braun mit einem blauen Blockstreifen – verkauft EB1,15 m
07.2022Upcyclingtasche u. Staubbeutel1,00 m
07.2022hellblauer Taft – verkauft EB2,00 m
07.2022hellgrüner Viscosestoff als Futter für Kleid – Abverkauf2,00 m
07.2022dunkelblauer Wollstoff – Abverkauf1,50 m
07.2022graublauer Hahnentrittstoff – Abverkauf2,00 m
07.2022blauer Musselin mit Punkten – Abverkauf1,50 m
07.2022Stoff mit Fotodruck Schmetterling – verkauft EB0,90 m
07.2022Viscosejersey blau mit weißen Retroblumen – verkauft EB2,30 m
09.2022kleine Coupons für Weihnachtssäckchen – Stoffkränzchen0,40 m
11.2022Viscosejersey pink mit Kirschblüten – verkauft EB1,00 m
11.2022Seide mit pinken Blüten – verkauft EB1,00 m
11.2022Stretchstoff mit grünen Blättern – verkauft EB0,60 m
11.2022grauer Wollstoff3,00 m
12.2022Wickelkleid petrol-pink Retromuster1,50 m
12.2022Sweatshirt aus dunkelpinken Wintersweat KD1,50 m
12.2022Sweat in Jeansoptik, Berlin 1,35 m
12.2022Material für Reisetaschen 2,00 m
12.2022Möbelstoff khaki für Außentasche0,50 m
12.2022Säcke für Weihnachtsgeschenke1,00 m
Summe22,55 m28,75 m
Überschuss Abgänge 6,2 m
Ziel 2: Das freie Fach und damit mehr Platz auf dem Nähtisch

Am Ende hatte ich mehr Stoffe verarbeitet und verkauft als rein kamen, so dass das gewünschte Fach frei wurde. Da es nur 6,2 Meter Abgang waren, musste ich etwas schummeln 😉 So liegen die ungeliebten Stoffe weiter im Wäschekorb und die Stoffkäufe vom Abverkauf sind (noch) nicht ins Stoffregal eingeräumt. Nachdem ich das eine Fach frei hatte, organisierte ich das gesamte Regal etwas um, so dass ich nun diese zwei Fächer in direkter Griffhöhe zum Nähplatz habe.

Das obere Fach ist das frei gewordene Fach. Seit einiger Zeit folge ich der YouTuberin LaLilly, die eine Kooperation mit Snaply hat. In einem Video warb sie für viele Behälter von Snaply. Am meisten sprach mich ihr Vorschlag an, die Overlock-Garne nicht offen zu verwahren (z. B. an einem Garnhalter, was ich zunächst geplant hatte), sondern in Boxen, damit sie nicht einstauben, denn der ganze Staub geht durch die Maschine. Das leuchtete mir ein, allerdings kaufte ich mir keine neuen Kisten, sondern nutze zwei gewöhnliche Kisten (ohne Stifte für die Garnrollen), die ich noch vorrätig hatte.

Das Fach darunter gab es bereits, doch an anderer Stelle.

Dieser Anblick macht mich sehr glücklich. Leider vergaß ich, Vorher-Fotos zu machen 🙁

Ziele für das nächste Jahr

Natürlich würde ich in 2023 gerne wieder weiter Stoffe abbauen. Vor allem sollen die geschummelten zusätzlichen Plätze wieder weg. Aber in erster Linie würde ich in 2023 gerne mehr Nähzeit haben und mir ein paar schöne Kleidungsstücke nähen. Vielleicht kann ich mich dafür bei dem einen oder andere Linkup fürs Bekleidungsnähen bei Augensternswelt einreihen. Und natürlich wieder an dem einen oder anderen Me Made Mittwoch teilnehmen.

Verlinkt bei den Jahresrückblicken auf Augensterns-Welt.

Abkürzungsverzeichnis:
  • AZ = Amazon.de
  • AB = Altbestand
  • BS = Burdastyle.de
  • But = Buttinette.de
  • EB = Ebay.de
  • HS = Hobbyschneiderin24.net
  • JP = JPStoffe.de
  • KD = Kruemeldesign.de
  • NH = Nadelherzen Kornelimünster
  • NT = Nirotextil Stolberg
  • PY = Prym Stolberg
  • SH = Stoffe Hemmers
  • SN = Snaply.de
  • ST = Stoffetauschen.com
  • SW = Der Stoff, Würselen

Die Quellennennungen können als Werbung gedeutet werden, sind aber unbezahlt und ohne Beziehungen zur Quelle. Demnach kann der Artikel im redaktionellen Sinne völlig frei gestaltet und sowohl positive als auch negative Äußerungen über das Produkt beinhalten (mehr dazu siehe hier).


Beitrag veröffentlicht am

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Ich freue mich über deinen Kommentar 🙂
…allerdings beachte bitte, dass ich durch das Hinterlassen eines Kommentars, Daten von dir erhalte. Genaueres siehe hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert