Flexibag Taschenspieler Tasche
Linkpartys,  Stoffregal

TS5SA – FlexiBag

Zum Glück war die FlexiBag eine eher einfache Tasche, so konnte ich tatsächlich zum Taschenspieler 5 Sew Along (TS5SA) eine weitere Tasche beitragen. Sie machte mir Mut, vielleicht doch noch die nächste Tasche zu probieren, denn eigentlich hatte ich nach der Doktortasche keine Lust mehr.

Mein Modell ist aus einem schweren, blickdichten Vorhangstoff aus der Restekiste von Leen Bakker (das ist ein Einrichtungsgeschäft in Heerlen NL). Als ich den Stoff sah, musste ich ihn kaufen, zumal er nur 2 Euro gekostet hatte. Nun lag er gut 2 Jahre rum, weil ich keine Idee hatte, was ich damit machen sollte. Am Anfang des Sew Alongs hatte ich mir für jede Tasche einen Stoff zurecht gelegt. Eigentlich wollte ich die Tasche aus einem Ikea-Stoff machen, aber irgendwie war mir nach edleren Materialien und so griff ich spontan zu diesem Vorhangstoff, der im Sonnenlicht leicht golden schimmert. Kombiniert habe ich dies mit einem gestreiften Dekostoff von Stoff Tetik. Der Henkel ist ein schön weiches, naturfarbenes Baumwollgurt von naehkaufhaus.de, das farblich super zu dem Dekostoff passte.

Auf die Reißverschlusstasche auf der Rückseite hatte ich verzichtet, aber dafür einen Abnäher für einen Einkaufchip in die Vordertasche eingearbeitet. Für die Bilder hatte ich in die Tasche zwei kleine 40 x 40 cm Kissen reingelegt. In die Tasche passt also ordentlich etwas rein. Die Idee mit der Schablone fand ich sehr gut, wobei ich die am Griff nicht verwenden konnte, weil bei meinem Tunnel aus irgendeinem Grund die Nahtzugabe zum Griff hin äußerst knapp wurde.

Die Quellennennungen dienen der besseren Zuordnung des fertigen Stückes. Sie können als Werbung gedeutet werden, sind aber unbezahlt und ohne Beziehungen zur Quelle.

2 Kommentare

    • V. vom Venn

      Danke sehr 🙂
      Ja, die Chips suche ich auch immer, daher die Idee 😉 Allerdings kann man die Tasche dann nicht mehr falten, aber das will ich eh nicht, da der Stoff schon sehr schwer ist. LG Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.