Nähwochenende
Linkpartys,  Stoffregal

MMM – Nähwochenende November 2019

Ende November gab es in meiner Nähschule ein Nähwochenende. Vermutlich brauche ich solche Wochenenden, denn so schaffe ich es konzentriert richtig lange am Stück durchzunähen und tatsächlich auch einiges, während des Jahres Angefangenes, fertigzustellen.

Es sind fast fünf wirklich schöne Dinge rausgekommen. Bereits vorher angefangen und nun abgeschlossen waren ein Rock aus Schurwolle mit Kunstledereinsätzen an den Seiten (ursprünglich ein WKSA-Projekt), der mir nicht mehr passt und ein Rock aus einem alten Hemd meines Mannes:

Außerdem nähte ich das Shirt La Glenna von Schnittgeflüster (zugeschnitten in Gr. 42). Das saß sofort wie eine Eins. Da brauchte ich nichts mehr anpassen. Nur die Ärmel sind etwas anders, als vorgesehen. Der Stoff war etwas knapp, so dass es schien, dass der Ärmel etwas kürzer werden würde. Ich plante ein sehr langes Bündchen, um nachher festzustellen, dass der Ärmel trotz kürzerem Zuschneiden nur ein eher normales Bündchen brauchte.

Das Teil sollte eigentlich ein Probestück werden. Den Stoff kaufte ich bei einem Städtetripp mit meiner Freundin in Gent, aber zu Hause fand ich den Stoff plötzlich nicht mehr so toll, um nun bei dem fertigen Shirt zu sehen, warum ich ihn gekauft hatte. Die Farbe harmoniert perfekt mit meiner hellen Gesichtsfarbe, zu der sonst wenig zu passen scheint.

Außerdem nähte ich an dem Nähwochenende einen weiteren Upcycling-Rock aus Glitzer-Stoffproben und einen Stiftrock aus gesteppten Jersey fast fertig. Beides wird nach endgültiger Fertigstellung vorgestellt.

Nun schaue ich mal, was die anderen Feines beim Me Made Mittwoch vorstellen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.