Kleine Schritte

Kleine Schritte 2017 KW18

Heute machte ich mir Gedanken über einen Schnitt für eine neue Tasche. Nachdem ich gestern schon vergeblich meine ganzen Nähbücher durchgegangen war, durchforstete ich heute das Internet.

Durch die Bücher bekam ich eine Idee davon, wie groß sie sein sollte und welche Form sie haben sollte. Ich blieb immer bei einem bestimmten Taschentyp hängen. Er war rechteckig und hochkant. So wie bei der Easy Bag von Snaply (Freebook) oder der Tasche Milow von Zuckerzimt (Freebook, PDF).

Sehr schön fand ich, wenn die Klappe vorne schräg überhing, so wie bei der Fold Over von Hansedelli (für 5,90 € zu erwerben) oder vorne ein schräger Reißverschluss eingearbeitet war, so wie beim Shopper Mia von pattydo (Freebook).

Bei genauer Überlegung fand ich den schrägen Reißverschluss vorne auf der Tasche sehr pfiffig und auch praktisch. Hierin könnten kleine Dinge, die man unterwegs braucht wie Fahrkarten und Münzen, gut verschwinden. Die überhängende Klappe stellte ich mir für den Alltag eher schwieriger vor.

Somit stand der Schnitt fest. Der Grundschnitt wird die Tasche Milow, allerdings mit schrägem Taschenboden und Reißverschluss vorne wie beim Shopper Mia. Die Henkel möchte ich aus Kunstleder arbeiten, wie bei der Easy Bag erklärt.

Die Stoffauswahl fiel mir diesmal äußerst leicht. Ich kaufte einfach neuen 🙂 Die restlichen Utensilien, wie D-Ringe, Reißverschlüsse und Leiterschnallen hatte ich noch vorrätig. Auch den Futterstoff hatte ich auf Vorrat. Er ist ein etwas teurerer Kleiderstoff, den ich für ein Projekt gekauft hatte, nur leider habe ich vergessen wofür. Inzwischen kann ich mir nicht vorstellen, daraus ein Kleidungsstück zu nähen.

Eigentlich wollte ich nichts mehr kaufen und meinen Vorratsberg abbauen, aber dieser beinhalte nie das, was ich brauchte. Somit entschied ich mich dafür, einen Großteil meiner Stoffe wegzugeben. Es machte einfach keinen Spaß, so viele Stoffe vorzuhalten und diese nie verwenden zu können. Für meine Zwecke passten sie einfach nicht. Zum Glück hatte ich nette Abnehmerinnen gefunden, die damit etwas anfangen können und so fiel mir das leicht.

Wenn die Tasche fertig ist, will ich mir als nächstes einen Turnbeutel nähen, so wie sie im Moment modern sind, damit mein Kuscheltier mit auf Reisen gehen kann.

Die Stoffe für den Turnbeutel stehen auch schon fest und sind sogar komplett aus meinem Fundus 🙂

Als Futter wird ein alter Kopfkissenbezug von meiner Oma verwendet. Der Oberstoff ist ein Dekostoff von Ikea und ein schlichter, schwarzer Baumwollstoff als Zweitstoff. Das Kunstleder ist für die Schlaufen für die Kordel.

Das war alles für diese Woche.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert