Futonsofa Überzug Ikea-Hack
Kleine Schritte

Kleine Schritte 2015 KW16

Sofabezug

Bei dem Sofabezug hatte ich zunächst keine Idee, wie ich es umsetzen sollte. Da ich Besuch erwartete, musste der Bezug diese Woche fertig werden. Gegen Mitternacht war der dann tatsächlich fertig. Den Bezug draufzuziehen war am Ende fast schwerer als das Nähen. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich mich vielleicht schon eher an das Projekt gewagt, so dass ich nicht wieder mitten in der Nacht hätte nähen müssen 😆

Der Bezug besteht aus zwei Ikea-Tagesdecken, die ich aneinander genäht habe. Sozusagen ein Ikea-Hack (Erklärung bei Wiki). Unten habe ich die Ecken wie einen Taschenboden abgenäht und oben einen Umschlag ähnlich einem Hotelumschlag. Es hat alles gepasst. Aber so gerade, denn die Decken sind bei der Wäsche stark eingegangen. Das kommt bei Ikea-Sachen leider häufiger vor, daher wasche ich alles ausnahmslos vor, seitdem ich eine bodenlange Gardine nach der Wäsche in der Luft hängen hatte.

Herrenpullover

Aller Anfang ist schwer. Zunächst klang es ganz einfach: 90 Maschen anschlagen, dann 1. Masche = Randmasche, 2. Masche eine linke Masche und dann 14 mal 6 Maschen Gundmuster (4 rechts, 2 links bzw. in Rückrunde umgekehrt). Munter drauf los geschlagen, 1. Reihe gestrickt, aber dann: What the f**k is that???? Es bleiben 4 Maschen über! Das passt hinten und vorne nicht.

Am Ende hatte ich mich für die Variante 90 Maschen anschlagen und anstatt 1 RM + 1 linke Masche + Muster + 1 linke Masche + 1 RM, was ja 88 macht, für 2 linke Maschen vorne und hinten entschieden, auch wenn es am Rand nicht so gut aussieht. Alle anderen Möglichkeiten hatte ich wieder verworfen, da der Rand in der Saumzugabe verschwindet, ist das ja egal. 

Inzwischen bin ich bei der 3. Reihe und ich muss sagen, es sieht langsam wie die Maschenprobe aus 🙂  

brauner Strickpullover

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.