Indien
One Year fair Clothes

Ein Geschäft schließt – Weiterentwicklung in Indien

Auf der Suche nach Shops. die faire Stoffe handeln, bin ich auf dieses Geschäft (Bishopston Trading Company; Link zum Shop funktioniert leider nicht mehr; hier der Blog der Firma mit Hintergrundberichten) gestoßen und musste lesen, dass es geschlossen wurde. Es hatte über 28 Jahre eine Kooperation mit einem indischen Dorf (K.v. Kuppam?) und sorgte dafür, dass die Kinder dieses Dorfes eine Schulbildung erhielten. Die gebildete Generation ist inzwischen herangewachsen. Nun gibt es in diesem Dorf nicht mehr genug Menschen, die das Weberhandwerk ausführen wollen. Gleichzeitig sorgte die schlechte wirtschaftliche Entwicklung in Großbritannien dafür, dass die Kunden zögerlicher kauften. Diese beiden Aspekte sorgten dafür, dass dieses Geschäft schließen musste.

Da das Geschäft nun geschlossen ist, wollte ich es nicht als Shop verlinken, aber irgendwie fand ich die Nachricht sehr interessant, da sie zeigt, was nach einer Weiterentwicklung passieren kann. 

Dieser Artikel ist Teil meines Projektes „One Year fair Clothes„. Das heißt, dass ich versuche, ein Jahr nur Kleidung zu kaufen, deren Hersteller fair entlohnt werden. Dafür recherchiere ich über das Thema und verblogge meine Ergebnisse hier. Genaueres habe ich in diesem Artikel beschrieben.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert