MĂŒtze bunt
Stoffregal

So Proud!

I’m so proud of me 🙂 Die MĂŒtze ist fertig! Zwei ganze Folgen Vorstadtweiber habe ich durchgestrickt  und wieder eine Menge MĂŒdigkeit fĂŒr heute frĂŒh riskiert, aber das Ende war soooo absehbar, da konnte ich einfach nicht mehr aufhören! Ich hatte mich quasi in einen Rausch gestrickt. (NatĂŒrlich hatte ich die Tage davor schon ĂŒber die HĂ€lfte fertig, sooooo schnell bin ich dann doch nicht 😉 )

Die MĂŒtze soll jetzt meine „Sommer-„MĂŒtze werden (so fern man im Moment von Sommer sprechen kann). Da ich hĂ€ufig mit nassen Haaren rausgehe, brauche ich fast ganzjĂ€hrig eine MĂŒtze, außer wir haben mal wirklich Sommer mit morgens > 15° C (und nicht so wie jetzt mit gerade mal 5° C am Morgen). Diese MĂŒtze ist ideal dafĂŒr.

Die Anleitung stammt aus dem Buch „basiswissen stricken“ vom TOPP-Verlag. Im Buch wurde die Wolle Schachenmayr Punto Color Farbe Papagei vorgeschlagen. Leider steht in dem Buch nie die LauflĂ€nge (inzwischen weiß ich, dass sie 90m auf 50g hat und sie zu 55% aus Baumwolle und zu 45% aus Polyacryl besteht) und der Laden hatte die Wolle nicht, so hatte ich auf Verdacht Schachenmayr Bravo Color Farbe Mineral Jacquard mitgenommen (133m/50g, 100% Polyacryl) und einfach mal drauf losgestrickt. Irgendeinem wird die MĂŒtze schon passen 😉

Am Ende passte sie dann doch mir und ich kam ziemlich genau mit den 50g hin. Nun habe ich noch ein zweites KnĂ€ul bei mir rumfliegen, da in der Anleitung von 100g Wolle ausgegangen wurde. Fein, dann wird das wieder ein neues Projekt 🙂

Hier ist nun, mein erstes fertiges, brauchbares StrickstĂŒck:

Mein erstes StrickstĂŒck

Mittagspause
Und dann war ich heute in der Mittagspause in dem Nobel-Woll-Laden unserer Stadt. Ich hatte dafĂŒr noch einen Gutschein (ein Geburtstagsgeschenk) und bekam eine ganz neue Wollwelt eröffnet: Seide, Cashmere, Baby-Flausch, StrĂ€nge reiner Wolle total flauschig weich. Nun gut, beim Blick auf die Preisschilder wurde ich schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurĂŒck geholt. Das Geld sollte ich vielleicht erst investieren, wenn ich auch wirklich Pullover stricken kann 😉 Im Moment hĂ€ngt mein Pullover-Strick-Projekt ja weiterhin fest, aber die MĂŒtze hat mir schon sehr geholfen, mir etwas die Angst vor Abnahmen zu nehmen. Nun folgen noch ein paar Socken (sollen ja gaaaaaaaaaanz einfach sein, wurde mir bereits hĂ€ufiger gesagt, naja, ich bin mal gespannt) und dann bin ich hoffentlich so fit, den Pullover weiterstricken zu können.

Von dem Gutschein kaufte ich mir dann ein total niedliches Teddy-Strickbuch: „Teddys handgestrickt“ von Karin Arndt und Edith Zimmerling vom Ravensburger Verlag, ISBN 3332010727 (zwei KnĂ€ul Wolle fielen auch noch ab 😉 ). Allerdings aus dem Jahre 1999! FĂŒr 9 Euro auch nicht gerade ein SchnĂ€ppchen, denn es gibt Mittlerweile wesentlich neuere Auflagen, wie ich ĂŒbers I-Net erfahren durfte. Also auch noble Preise der Laden 😉 Das Buch ist allerdings wirklich total Zucker! Ich bin mal gespannt, wie sich die darin vorgestellten Projekte umsetzen lassen! Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Eingelöster Gutschein, oben rechts die Verpackung davon: zu schön zum Wegwerfen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.